Wie groß ist das mobile Suchvolumen?

26. August 2011 von Alex Dragon

Diese Frage beschäftigt die ganze Mobilbranche. Bei Google hält man sich größtenteils bedeckt. Eine Präsentation des Suchmaschinengiganten gibt erstmals genauere Auskünfte über Anteil und Wachstum der mobilen Suche in den USA.

In Bezug auf die Anzahl aller durchgeführten Suchen verzeichnet Google einen Anstieg der mobilen Suchen um das Vierfache im Vergleich zum Vorjahr. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt: Der absolute Anteil mobiler Suchen und der Status Quo außerhalb der USA liegt weiter im Dunkeln.

Wachstum mobile Suchvolumen USA

Etwas konkretere Zahlen gibt es unter anderem für den Bereich „Finance and Insurance“. Hier machen Mobilgeräte, nach Googles Angaben, 15,4% aller Suchanfragen aus.
Warum gerade der Finanzsektor hervorgehoben wird, ist wahrscheinlich auf die Volatilität und Dringlichkeit ebensolcher Inhalte zurückzuführen: Wer auf Wirtschafts- und vor allem Börsendaten angewiesen ist, benötigt sie zumeist sofort – sonst drohen Verluste. Damit erhalten Keywords aus dem Finanzbereich eine besonders hohe mobile Relevanz.

Anteil Finance an mobiler Suche

Der starke lokale Bezug mobiler Suchen wird besonders bei Restaurants deutlich: Fast 30% aller Suchanfragen in diesem Ressort gehen von Smartphone-Nutzern aus.

Das komplette Webinar sowie die komplette Präsentation finden Interessierte hier.

Alexander Dragon ist Leiter New Business bei gjuce und beschäftigt sich leidenschaftlich mit allen Bereichen rund um das Thema Mobile.

Hinterlasse eine Antwort

12 Antworten zu “Wie groß ist das mobile Suchvolumen?”

  1. Lessy sagt:

    Großes Bild 1 -> leider 404

  2. Danke für den Hinweis. Beide Bilder müssten jetzt funktionieren.

  3. Anna sagt:

    Hallo Markus

    Danke für den interessanten Artikel. Ich muss zugeben, dass ich mich mit dem Suchvolumen, dass von Mobilgeräten ausgeht, noch nicht so intensiv befasst habe, gerade auch nicht aus Affiliate-Marketing-Perspektive. Es ist wirklich interessant, zu sehen, dass das Suchvolumen stetig anwächst. Ich denke, mobile Internetgeräte werden in Zukunft noch eine wichtige Rolle im Online-Marketing, Affiliate Marketing und SEO-Bereich spielen. Es wird Zeit für die Fachwelt, sich spezifischer darauf einzustellen. Und Zeit für mich, mich näher mit dem Thema zu befassen :-)

    Viele Grüße
    Anna

  4. Frank sagt:

    Hi Markus,

    interessante Entwicklung, scheint ja langsam Fahrt aufzunehmen – da werde ich mich nun wohl etwas ausführlicher mit beschäftigen, auch wenn meine Kunden bisher noch keinen Bedarf dahingehend angemeldet haben. Wirklich schade, dass es keine absoluten Zahlen für DE gibt.

    Ich frage mich auch immer wieder, ob ich ein arg atypischer Mobilsurfer bin, da ich seltenst spezielle mobile Inhalte/Seiten nutze & mich meist nur auf den “normalen” Seiten tummle. Gibt´s dazu vielleicht irgendwelche Infos/Zahlen?

    Grüße aus Berlinien!

    Frank

  5. Lena sagt:

    Eine sehr interessante Statistik. Ich stelle seit Jahren fest dass immer mehr User über Smartphones auf meine Seiten kommen. Bin gespannt wie sich das ganze in den nächsten Jahren weiter entwickelt (Neue Tablets, Smartphones …). Leider habe ich mich bislang noch nicht mit dem mobilen Marketing beschäftigt.

  6. Döbeln sagt:

    Erstaunlicherweise haben trotzdem die meisten Websites noch keine richtige Mobile Version. Insbesondere viele Restaurants koennten da z.Zt. noch leicht ihre Konkurrenten ueberholen.

  7. Florian sagt:

    So langsam muss man sich wohl gedanken drüber machen wie man für mobile Endgeräte optimiert damit man in vielleicht einem Jahr darauf gewappnet ist wenn es richtig ansteigt.

  8. Motamindi sagt:

    Ich glaube Das Dies alles nur der Anfang ist. Ein Video aus Korea über was Uns in Zukunft noch erwarten könnte. (leider in Englisch)

    http://www.youtube.com/watch?v=h7HnR02kJxY

  9. Eugen sagt:

    Ich weiss immer noch nicht so recht, wie ich dieses Thema einschätzen soll. Themen wie Börsenergebnisse, Geschäfte in der Nähe usw. werden sicherlich einen Aufschwung erfahren.
    Für Werbetreibende wird, denke ich, keine wirklich neue Einnahmequelle geschaffen werden, da die Menschen kaum sensible Daten in mobile Geräte eingeben werden.. Shops über das Handy sind eher mühsam zu betreiben und Bestellungen einfach unkomfortabel.. da möchte man einfach ein größeres Bild vor sich haben.
    2012 soll ja das Jahr des mobile-SEO werden… für wen lohnt sich das aber eigentlich wirklich?
    Irre ich mich so sehr in meiner oben beschriebenen Annahme?
    Viele Grüße aus München

  10. Fred sagt:

    Google´s Keywordtool zeigt inzwischen auch die mobilen Suchanfragen an. Muss mich auch mal genauer damit befassen und herausfinden was mobil am Besten läuft.

  11. Julian sagt:

    Moin Markus,
    Habt ihr Aktuelle Zahlen, wie sich der mobile Markt ausbreitet? Suche ein paar Fakten für die Uni.
    Bzw. hast du einen Tipp, wo man an valide Daten kommen kann, außer ein keywordset bei adwords zu vergleichen?

    Liebe Grüße aus Hamburg


    Julian

  12. [...] Weiterlesen… Geposted in Mobile SEO Weiterempfehlen: Twitter Facebook Delicious StumbleUpon E-mail ← >Google Trends – Suche nach .mobi wächst 2011 Alle .mobi Domain Verkäufe → Zur Zeit keine Kommentare [...]

Ähnliche Beiträge

  • No Related Post